Juli 2016: Zwei ungewöhnliche Patienten zur osteopathischen Behandlung

Die Eichhörnchen Nothilfe war mit zwei jungen Eichhörnchen (3 Wochen und 12 Wochen alt) zur osteopathischen Behandlung bei mir in der Praxis.

Die beiden kommen aus der Auffangstation in Bergisch Gladbach. Beide konnten nicht richtig laufen, was eine Auswilderung unmöglich gemacht hätte. Das ganz junge Tier wurde von einer Katze sehr stark verletzt, das andere wurde wohl angefahren. 
Beide hatten Glück, gefunden worden zu sein. 

Wenige Tage nach der Behandlung konnten sie schon in die Außenvoliere umziehen und bald werden sie in Freiheit über die Bäume huschen können. Die Pflegestelle ist überglücklich.

Das Ergebnis freut mich sehr, auch weil es die ersten Eichhörnchen waren, die ich osteopathisch behandeln durfte. Das war auch für mich ein ungewöhliches und tolles Erlebnis.


"Leben ist Bewegung
"

Das ist der Leitspruch der Osteopathie und wer denkt das nicht, wenn wir unsere Tiere über die Wiese tollen sehen. Um diese Bewegung zu erhalten oder wieder zu erlangen, ist es oft notwendig unsere Tiere zu unterstützen.

Um diese Unterstützung zu geben, biete ich in meiner Praxis für Tierphysiotherapie und Osteopathie seit 2005 ein vielfältiges Therapieangebot an: von der klassischen Physiotherapie über Elektrotherapie, Unterwasserlaufbandstherapie, Osteopathie, Akupunktur bis zur Blutegeltherapie um nur einige Therapieformen zu nennen. Mein vollständiges Therapieangebot finden Sie auf der Seite Therapieangebote.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Stöbern auf meiner Webseite.

Ihre Anja Horch
Gepr. Hundephysiotherapeutin
Gepr. Canine Osteopathin
Gepr. Tierakupunkteurin (TCM)